Ursula Weingart - Passion Ins Ins

25. März bis 01. April 2018
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Karfreitagskonzert
Ursula Weingart
Pianistin und Organistin

Die Orgel fand ich schon als Kind ein faszinierendes Instrument. Da ich in der Nähe der Ligerzer Kirche aufwuchs,
durfte ich jeweils mit meinen älteren Brüdern mit in die Kirche und meine Bach-Tänze auf der Orgel spielen.
Die vielen verschiedenen Klänge und Kombinationen und natürlich auch die mächtige Klangstärke des Tutti imponierten mir.
Meinen musikalischen Weg machte ich dann zuerst auf dem Klavier, studierte aber als zweites Instrument Orgel.
Mit 13 Jahren begann ich in Gottesdiensten zu spielen. Meine Première war in Merzligen – dort stand damals,
Anfang der 70er Jahre, noch ein Harmonium. Von da an entwickelte sich eine ständige Zusammenarbeit mit diversen Kirchgemeinden.
Orgelstellen nahm ich dann anfangs der 80er Jahre an, machte vorher aber schon viele Vertretungen.
Während meiner Studienzeit zum Konzertdiplom und Solistendiplom auf dem Klavier stand die Orgel etwas abseits,
hat sich dann aber ihren Platz wieder zurückerobert. Es kamen plötzlich vermehrt Anfragen
(nebst den Konzerten auf dem Klavier) für Orgelrezitals oder Konzerte mit Solisten oder Uraufführungen.
Seit November 2013 absolviere ich nun ein Masterstudium Orgel an der Kalaidos- Hochschule und nehme
Orgeluntterricht bei Heinz Balli, im Berner Münster.
Mit Jean- Pierre Gerber habe ich seit Anfangs der 90er Jahre viele Konzertauftritte und Konzertreisen ins Ausland gemacht.


Warum betrübst du dich - Johann Sebastian Bach
 
© Copyright Beatrix Chopard 2016 | Ins | Alle Rechte vorbehalten
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü